NABU Aktion #LivingLand – Dein JA für eine bessere Landwirtschaft!

Bestimmen Sie JETZT die Zukunft der Agrarpolitik mit! Bis zum 2. Mai sind wir alle dazu aufgerufen, bei einer Online-Befragung der EU-Kommission mitzumachen. Dies ist eine einzigartige Chance für uns, den Ausverkauf der Natur zu stoppen! Immense Fördergelder fließen Jahr für Jahr in die industrielle Landwirtschaft, die den Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten vernichtet und…

Nachgefragt: Interview der Neuen Binger Zeitung mit Karin Then

Im September 2015 wurde in Gau-Algesheim der Verein „Schwarmkultur – Initiative zur Förderung kultureller Bildung und Soziokultur“ gegründet, der auf besondere Art und Weise einheimische Jugendliche mit jungen Geflüchteten zusammenbringt. Gemeinsam erforschen und bewirtschaften die jungen Leute Honigbienen. Im September wurde der Verein für die ökologischen und sozialen Verdienste des Projekts von den Vereinten Nationen und…

„KULTURIMKEREI“ WIRD OFFIZIELLES PROJEKT DER UN-DEKADE BIOLOGISCHE VIELFALT

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken und der Mainzer Generalvikar übergeben die Auszeichnung in Bingen Bingen am Rhein, 2. September 2016 – Bienen sind nicht nur ein Schlüssel zur Vermittlung der biologischen Vielfalt. Sie können auch zu einem besseren Verständnis unterschiedlicher Kulturen beitragen. Bester Beweis dafür ist ein gemeinsames Projekt des Vereins Schwarmkultur und der Jugendhilfe St….

Im Kirchturm ist ein Bienenhaus

Die Vormittagssonne taucht die Kirche St. Cosmas und Damian in Gau-Algesheim in angenehmes Licht. Summende Pünktchen tummeln sich um ein Dachfenster im Turm. Ein paar der knapp 50 000 Honigbienen, die seit Februar dort zuhause sind. Jugendliche aus Gau-Algesheim und junge Flüchtlinge betreuen sie. Von Christian Burger. http://www.kirchenzeitung.de/content/im-kirchturm-ist-ein-bienenhaus

Umweltjournal Nr. 58 (2015) des RLP-Umweltministeriums zu Wild- und Honigbienen

Wild- und Honigbienen sind eigentlich robuste Wesen. Doch sie sind schwach geworden. Dabei ist ein großer Teil der Biodiversität und unserer Lebensmittelversorgung ohne Bienen nicht denkbar. Die Bienen kranken am Menschen. An unserer Landwirtschaft, unserer Forstwirtschaft, unseren Pharmazeutika, unserem Energiehunger, unserem oft ungezügelten Gewinnstreben. Aus vielen Gründen haben es die Bienen besonders im ländlichen Raum…

Klaus Thomaier: Geschichte der Imkerei

Das Tier, um das es bei der Imkerei geht, ist die Honigbiene, Apis mellifera. Übersetzt heißt das die „Honig tragende“ Biene. Der Name stammt von Linné (1758). Drei Jahre später (1761) bezeichnet er die Honigbiene als Apis mellifica, die „Honig erzeugende“ Biene. Obwohl dieser Name treffender ist, als der erst genannte, wie die Biene keinen Honig einträgt, sondern ihn…