Projekte Schwarmkultur e.V.

„Aus der Spur“, Ringvorlesung am Institut für Kunst und visuelle Kultur der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg

Passend zu den Projektvorbereitungen für´s nächste Jahr kam die Einladung von Rahel Puffert, einen Abend im Rahmen der Ringvorlesung am Institut für Kunst und visuelle Kultur der Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg zu gestalten. Im Zentrum stand ein Projekt an der Finkenkrug-Schule für geistigen Förderbedarf in Berlin-Wilmersdorf:  „Aus der Spur“, 2012

Das mit dem Institut Futur der Freien Universität Berlin entwickelte Programm Über Lebenskunst.Schule brachte erstmals künstlerische Strategien mit dem Konzept „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) zusammen. 18 ausgewählte Künstler/innen und Kulturschaffende aus dem ganzen Bundesgebiet wurden in zehn Modulen qualifiziert und praxisorientiert auf die Arbeit mit Schüler/innen vorbereitet. Gemeinsam mit Partnerschulen entwickelten sie Kultur- und Nachhaltigkeits-Projekte, die sie im Schuljahr 2011/2012 umsetzten.
Das Projekt AUS DER SPUR deutet den Wunsch nach einer nachhaltigen Entwicklung unserer Wirtschafts- und Sozialstruktur als Einsicht in die Tatsache, dass wir jetzt für die Zukunft anderer handeln. Unser konkretes Handeln und unsere physische Existenz werden nach ihren Auswirkungen für zukünftige Generationen hinterfragt, die sowohl hier als auch auf der anderen Seite des Globus leben werden. Das Ziel ist eine Solidarität und Empathiefähigkeit, die sich über mehrere Kontinente und Generationen erstreckt.
Dazu ist es notwendig zu verstehen, was mit unserer Sensibilität geschieht, wenn wir sie digitalen Medien übertragen Wir schulen deshalb unsere eigene Körperwahrnehmung, experimentieren mit unseren Grenzen und Beziehungen in Gruppensituationen und reflektieren die digitalen Spiegelungen dieser Erfahrungen in Fotografie und Film. Durch die mitunter schweißtreibende Wiederholung, Variation und Weiterentwicklung unserer Inszenierungen versuchen wir, unserem körperlichen Verhältnis zur sozialen und physikalischen Umwelt ein eigenartiges Gewicht zu verleihen.

Teilnehmer: Klasse Lengsfeld der Finkenkrug-Schule Wilmersdorf – Ahmed Aref, Marcel Brandstädter, Marcel Bremer, Michelle Gerick, Milena Kanitzki, Dennis Kovalovski, Jaqueline Krieger, Fatih Nas, Mehmet Üzümcü und als Lehrerinnen Gabi Behnke, Silvia Gnauck und Angela Lengsfeld.

Druck logouLK

Druck

logoFU

 

 

dfeser_ausderspur-interview-4

About dfeser