Biodiversität Wildbienen

Tontöpfe aus Wespenhand

Die Töpferwespe, auch Pillenwespe genannt, baut für ihren Nachwuchs einzelne, individuell geformte Brutzellen aus Lehm. Diese dünnwandigen, feinst modellierten Nester stehen in ihrer eleganten Schlichtheit im Gegensatz zu den exakten, hexagonalen Wabenbungalows der Papierwespen. Sie sind kleine Wunderwerke der Baukunst.

Wissensdinge – Geschichten aus dem Museum für Naturkunde

About dfeser